Das E-Recruiting respektive die E-Rekrutierung hat die Personalgewinnung und somit auch die Jobsuche revolutioniert, da es sowohl Unternehmen als auch Jobsuchende zahllose Vorteile bietet. Allerdings stellt die zusätzliche Mitarbeitergewinnung über das Internet völlig neue Herausforderungen an das Bewerbermanagement, die Sie am effektivsten mit entsprechenden Softwarelösungen meistern.

Die Vorzüge der E-Rekrutierung



Beim E-Recruiting werden neben der firmeneigenen Webpräsenz vor allem spezielle Kanäle, wie etwa Online-Stellenbörsen und Firmennetzwerke, für die Ausschreibung freier Stellen genutzt. Allerdings rücken auch die sozialen Netzwerke zunehmend ins Interesse der Unternehmen. Die allgemein aus dem E-Recruiting resultierenden Vorzüge sind die hohe Personenzahl, die über das Internet erreicht wird, und die zeitnahe Stellenausschreibung. Auch die schnelle Resonanz, die Unternehmen auf Stellenangebote erhalten, und die einfache Kommunikation mit den Bewerbern, die dank des Internets möglich ist, sprechen für das E-Recruiting. Darüber hinaus ist die E-Rekrutierung mit Ausnahme einiger weniger Recruiting-Kanäle völlig kostenfrei. Ein entscheidender Vorteil für Bewerber ist, dass sie ihre Bewerbungen direkt online ausfüllen und weitersenden können. Da demzufolge alle Bewerbungen in einheitlicher Form eingereicht werden, profitiert das suchende Unternehmen wiederum beim Bewerbermanagement, zumal dadurch ein reibungsloser Recruiting-Workfow gewährleistet ist.

Die Vorzüge von Bewerbermanagement-Systemen


Bewerbermanagement-Systeme machen die Ausschreibung von freien Stellen merklich komfortabler und helfen Ihnen zudem auf gleich mehreren Ebenen bei der Bearbeitung sowie der Auswertung von Bewerbungen. Die Erleichterung zeigt sich in vielen in Arbeitsschritten, die nun völlig eigenständig von der Bewerbermanagementsoftware ausgeführt werden. Dazu zählt unter anderem die Sortierung nach personenbezogenen Daten und sonstigen für Sie relevanten Kriterien, die Sie lediglich im System festlegen müssen. So könnten Sie die Bewerbungen zum Beispiel nach dem schnellstmöglichen Arbeitsbeginn der jeweiligen Bewerber sortieren lassen. Darüber hinaus können Sie von dem System Statistiken erstellen lassen, die Ihnen beispielsweise Optimierungsmöglichkeiten für zukünftige Ausschreibungen aufzeigen. Zudem erleichtert ein Bewerbermanagement-System die Kommunikation zwischen der Personalabteilung und den Abteilungen, für die ein neuer Mitarbeiter gesucht wird, sowie die Kommunikation zwischen dem Unternehmen und dem Bewerber. Weitere Informationen über Personal- und Bewerbermanagement erhalten Sie auf der Internetseite von Dvinci.de.

Das optimale Bewerbermanagement System


Auch wenn Stelleninserate in Printmedien und Bewerbungen auf dem Postweg klar an Bedeutung verlieren, sollte Ihr Bewerbermanagement-System dennoch nicht ausschließlich auf das E-Recruiting ausgelegt sein.

Foto: © Marco2811 – Fotolia.com

Categories: Internet

Leave a Reply