lokal oder auf einem Server das ist die Frage.
Die Datensicherung ist seit Beginn der Privatisierung von Computern der wichtigste Schutz digitaler Informationen vor Verlust. Die Methoden haben sich im Verlauf der letzten 2 Jahrzehnte allerdings stark verändert. Die wohl effektivste Methode besteht darin, eine Kopie der Informationen anzufertigen und an einem anderen Ort abzulegen. Seit das Internet eine größere Rolle in privaten oder gewerblichen Netzwerken spielt, gibt es eine stetige Diskussion darum ob eine Sicherheitskopie besser Lokal oder online gespeichert werden soll.

Lokale Datensicherung

Eine lokale Datensicherung ist die Kopie eines Datenträgers auf einen anderen Datenträger, der innerhalb einer Wohnung, eines Unternehmens oder einer Behörde verstaut wird, ein Back-up. Je nach Einsatzgebiet werden diese Daten in bestimmten Intervallen aktualisiert. Falls es tatsächlich zu einem Verlust der Originaldaten kommt, kann der zweite Datenträger mit der Sicherung eingebaut werden. Damit wird ein sogenannter Restore der Informationen durchgeführt.

Ein Vorteil der lokalen Datensicherung liegt darin, dass die Geschwindigkeit der Datenrettung nicht von äußeren Faktoren wie dem Internetprovider, dem Hostservice oder dem Stromwerk diverser Zwischenstellen abhängt. Die Daten verlassen nie das Haus oder das Unternehmen und sind daher immer verfügbar. Zudem sind externe Festplatten und Datenträger mittlerweile äußerst günstig und ausreichend groß für Firmendatenbanken. Weitere Vorteile sind:

- Datenschutz. Die Informationen werden nicht durch Dritte berührt oder verarbeitet
- Langfristig verfügbar. Ein Datenträger ist Jahrzehnte haltbar und kann nicht Konkurs gehen.

Datensicherheit Online

Hostingfirmen bieten eigene Serverstrukturen, um für Firmen oder Privatpersonen Sicherungskopien zu verwahren. Diese Serverstrukturen sind darauf ausgelegt große und zumeist verschlüsselte Dateimengen zu verwalten. Mitarbeiter und Konzept dieser Unternehmen sind auf sensible und gefährdete Daten spezialisiert und versiert im Umgang damit. Ein Vorteil ist die professionelle Verwendung beziehungsweise Verwahrung der Daten. Ein Komplettverlust ist beinahe undenkbar. Weitere Vorteile:

- 24 Stunden Verfügbarkeit
- keine inaktive Hardware im eigenen Haus
- Beratung und benutzerzugeschnittene Sicherungen

Beide Möglichkeiten, sowohl lokal als auch online, bieten ihre individuellen Vorteile. Wichtig ist jedoch, dass überhaupt eine Methode zur Datensicherung benutzt wird.

Foto: © Andrey Kuzmin – Fotolia.com

Categories: Allgemein

Leave a Reply