PC Komponenten mit großer Wirkung

Die Welt der Technik ist zwar von einem steten Wandel geprägt, doch in den letzten zwei Jahren scheint sich der anhaltende Trend zu steter Mobilität selbst noch weiter verstärkt zu haben.
Die Verkäufe von Notebooks und klassischen PCs sinken bereits seit einiger Zeit, während die Tabletsparte unverhoffte Gewinne verzeichnen kann. Dank des mobilen Internets haben sich auch die Nutzungsgewohnheiten der klassischen PC-User verändert. Und das setzt einer ganzen Branche zu.

Wie persönlich ist der Personal Computer noch?

Der PC galt lange Zeit als einzige Alternative, sinnvoll mit Computerprogrammen arbeiten zu können. Erst als auch die Notebooks immer flacher und gleichzeitig leistungsstärker wurden, verschob sich der Trend hin zur mobilen Nutzung des Computers.
Der Trend hin zum Smartphone, zur ständigen Erreichbarkeit und der Ausweitung der Aktivitäten im Internet, machte den Tablet Computer zum massentauglichen Gerät. Die kleinen Alleskönner, die in den Premiummodellen mit toller Auflösung und genug Rechenpower selbst für Bildbearbeitung und 3D-Spiele ausgestattet sind, machen dem PC echte Konkurrenz.
Sicherlich hat der klassische Computer dank PC Komponenten wie Grafikkarten und aufrüstbarem Arbeitsspeicher weiterhin den Geschwindigkeitsvorteil, doch die Tabletgenerationen kommen in immer kürzeren Abständen auf den Markt. Und gerade wer seine Zeit am Computer nicht mit 3D-Compositing oder Videoschnitt verbringt, braucht nur selten die Leistung eines Standrechners.

Mobil und gut ausgestattet

Dank immer mehr Peripherie wie Tastaturen lässt sich auch aus dem Tablet ein kleiner Rechner für unterwegs machen. Textverarbeitung stellt kein Problem mehr dar und Notebooks erscheinen eigentlich nur dann noch sinnvoll, wenn Mobilität und Rechenleistung wichtig sind.
Denn für unterwegs ist kein Gerät so praktisch und alltagstauglich wie die hauchdünnen Tablets, die es in vielen verschiedenen Größen und Preisklassen gibt. Gerade User, die auch den heimischen PC hauptsächlich benutzt haben, um Mails zu checken und im Internet zu surfen, steigen lieber auf die leicht zu bedienenden Tablets um, die die Vorteile eines Smartphones mit einem größeren Bildschirm kombinieren.

Hat der Standrechner ausgedient?

All dies heißt noch lange nicht, dass der PC wie wir ihn kennen aus den Büros und Wohnungen verschwinden wird. Doch selbst sichere Garanten eines Verkaufsbooms wie der Release eines neuen Betriebssystems verhallen nun scheinbar wirkungslos.

Die PC-Industrie wird sich vielmehr in den nächsten Jahren über Leistung und Kompatibilität profilieren müssen. Im Fokus werden High-End-Anwendungen wie Videoschnitt, Compositing oder grafisch brillante Spiele und immer mehr Speicher stehen. Gleichzeitig kann die PC-Branche aber auch etwas Entscheidendes von den Tablets lernen: Wenn eine einfache Bedienung mit Leistung und Design kombiniert wird, lassen sich auch neue Käuferschichten erschließen.

Foto: © Daniel Schweinert – Fotolia.com

Categories: Hardware

Leave a Reply