Internet Explorer und FireFox kämpfen um Marktanteile
Laut den globalen Statistiken von “Statcounter” nutzten im November 2012 ca. 30% der Internetnutzer weltweit den Internet Explorer, der Firefox komm auf 25%.
Aber welcher der Beiden hat für den Nutzer mehr Vorteile?

Zukunftsträchtigkeit


Version 5 ist der neue Standard der im Internet hauptsächlich verwendeten Sprache HTML und kann deshalb als Wegweiser Richtung neue Internetstandards gesehen werden. HTML5 ist weiterhin ein rotes Tuch für den IE. Der IE9 ist gerade einmal in der Lage, 138 der insgesamt 500 neuen Funktionen verstehen, beim IE10 sind es mittlerweile immerhin schon 320. Der Firefox kommt auf stattliche, aber nicht berauschende 392 interpretierbare Funktionen. (Quelle: http://html5test.com/results/desktop.html)

Kompatibilität


Da immer mehr verschiedene Betriebssysteme im Einsatz sind (von Windows XP-Windows 8, Macintosh, Linux), lohnt es auf jeden Fall, sich auch die Verfügbarkeit der verschiedenen Browser anzusehen. In den Genuss des IE10 kommen derzeit nur Windows7 und Windows8, Firefox ist für alle Plattformen verfügbar.

Geschwindigkeit


Eines der Hauptkriterien, an denen Browser gemessen werden, ist die Geschwindigkeit. Hier liegt der Firefox im Technikinside Benchmark bei vorgeladenen Seiten mit 1100 Millisekunden hinter dem IE mit 950 Millisekunden. Bei vorher nicht besuchten Seiten hat der IE mit 1,7 Sekunden zu 1,8 beim Firefox auch klar die Nase vorn.

Features/Erweiterungen


Der Internet Explorer war lange für seinen fehlenden bzw. unzureichenden Pop-Up Blocker bekannt, der Firefox trumpfte bislang auf diesem Gebiet mit einem großen Pool von frei verfügbaren Plugins auf, die dem Nutzer das Leben leichter machten. Mittlerweile sind viele der Addons, die ursprünglich für den Firefox entwickelt worden waren auch für den IE verfügbar. Ein Unentschieden also auf diesem Feld.

Fazit


Mit schnelleren Ladezeiten und immer mehr Addons kann sich der IE auf technischer Seite immer mehr gegen den Firefox behaupten. Die Wahl des Browsers bleibt trotzdem Geschmackssache.

Foto: © jamdesign – Fotolia.com

Categories: Internet, Software

Leave a Reply