Verliert die Spiegelreflex Kamera gegen das Smartphone?
Als in den 90er Jahren die erste Generation der Handys auf den Markt kamen hätte kaum jemand mit einem solchen Siegeszug gerechnet. Heute sind Handys sowie Smartphones aus dem normalen Alltag nicht mehr weg zu denken und fester Bestandteil der heutigen Generation. Nachdem Smarthpones bereits in den letzten Jahren immer mehr dem Walkman oder auch den CD Player verdrängt haben ist nun die Spielgelreflex an der Reihe.

Spielreflex vor dem Aus?


Schon heute kann sich ein Smartphone mit den besten Kameras auf dem Markt messen. Dabei ist es gerade die kompaktklasse der Kameras die heute kaum noch einen Vorteil gegenüber einen Smartphone bietet. Zudem gehört der Megapixel Wahn im Bereich der Kameras der Vergangenheit an. Zwar werden auch heute noch immer neuen Kameras mit mehr Megapixeln produziert, doch geht es heute vor allem um die Verbesserung der Bilder. Mit einem Smartphone erzielt man daher heute fast die gleiche Ergebnisse wie mit einer normalen Kompaktklasse.

Neben der normalen Kompaktkamera ist es jedoch vor allem die Spiegelreflex Kamera mit der die Hersteller das Geld verdienen. Eine Spiegelreflex Kamera jedoch ist mit einer komplett anderen Ausstattung versehen wie eine normale Kompaktkamera. Auch im Bereich der Auflösung ist ein Spiegelreflexkamera eine deutliche Steigerung im Bezug zum Smartphone oder vor allem zur normalen Kompaktkamera. Gerade das Analoge Objektiv einer Spiegelreflexkamera ist dabei der Vorteil über den die Kamera auch gegenüber eines Smartphones verfügt.

Beim Preis hingegen liegen sowohl Spiegelreflex Kamera und Smartphone etwa gleich auf. Ein gutes Smartphone liegt bei ca 600-800 Euro und in diesem Bereich bewegt sich auch die Spiegelreflex Kamera. Einen entscheidenden Vorteil hat das Smartphone jedoch gegenüber der Spiegelreflex Kamera und zwar die Größe des Gerätes. Während ein Smartphone besonders klein und leicht ist hat man bei der Spiegelreflex Kamera immer ein großes Objektiv das so sicher nicht in die Hosentasche passt.

Im Profibereich bleibt die Spiegelreflex Kamera das Maß der Dinge


Der Kampf zwischen Smartphone und Spiegelreflex könnte so im Privaten Bereich so gut und gern für das Smartphone ausgehen. Im Profi Bereich ist die Situation jedoch eine komplett andere. Gerade Profi Photographen werden auch weiterhin zur Spiegelreflex greifen da nur diese Modelle wirklich den Ansprüchen genügen. Gerade gute Aufnahmen für Hochglanzmagazine lassen nicht nur mit einer Spiegelreflex Kamera erreich. Zudem ist ein Smartphone derzeit noch nicht einer Profi-Fotoausrüstung zu kombinieren.

Was ist besser die Spiegelreflex oder das Smartphone? Die Antwort auf diese Frage muß jeder User auch weiterhin für sich selber entscheiden.

Foto: © Fotimmz – Fotolia.com

Categories: Hardware

Leave a Reply