Derzeit gibt es wohl kaum ein Software Produkt das so gefragt ist wie der VLC Player. Mit dem modernen kleinen Player kann man Videos auf fast jedem Endgerät anschauen.

Auf der Suche nach einem Allzweckmultimediaprogramm endet in der meistens bei dem kostenlosen VLC-Player. Der Multimediagigant mit dem Baustellensymbol ist längst keine Baustelle mehr, sondern hat sich auf vielen Computern als Standardprogramm für Video und Musik etabliert.

Der VLC Player – Immer weiter auf dem Vormarsch

Seit 1996 betreibt hauptsächlich die Ingenieurschule École Centrale Paris in Châtenay-Malabry bei Paris sowie Entwickler und Forscher aus über 20 Ländern das ursprünglich VideoLAN Client genannte Programm. Besonders an dieser Software ist seine Anwendungsvielfalt. So unterstützt der VLC-Player nicht nur alle gängigen Audio- und Videocodecs, Blue-Ray und (mit etwas Bastelei) 3D auf 2D-Bildschirmen, ohne den Dopplereffekt, VLC unterstützt mehrere internationale Streamingprotokolle und kann auch als Server benutzt werden. Gleichzeitig ist das Programm kostenlos und überall verfügbar trotz seines gewaltigen Erfolgs. Ein Erfolg, der hauptsächlich durch eine äußerst harte Qualitätskontrolle ehrlich erarbeitet wurde.

Aufgrund seiner weiten Verbreitung gibt es sogar einen Wikipediaartikel, der sich mit dem VLC-Player auseinandersetzt und namhafte Foren und Computerzeitschriften nennen VLC häufig als Erste Wahl, wenn es um Videos oder Musik geht.

Technische Daten und Informationen

Der VLC hat eine Größe von ca. 22 MB und fällt im System nicht auf. Durch die komplexe und professionelle Programmierung hat das Programm eine weitaus größere Effizienz was Prozessor- und Arbeitsspeicherlast angeht als viele vergleichbare kostenpflichtige Produkte. Dabei ist die grafische Übersicht (Userinterface) sehr einfach gehalten und bietet nebst höchstmöglichem Komfort schnellen Zugriff auf die wichtigsten Inhalte und Modifizierungsmöglichkeiten. Das VideoLAN-Team stellt auch im Gegensatz zu anderen Produkten auf ihrer Website wesentliche und umfangreiche Informationen über das Programm zur Verfügung. So bietet die Website nicht nur detailliert Auskunft über die technischen Möglichkeiten, sondern auch einen ausgezeichneten Support.

Alles in Allem ist der VLC-Player auf einem modernen Computersystem im privaten Bereich kaum mehr wegzudenken. Ob DVD, CD, Blue-Ray oder Urlaubsfilm, es gibt nur sehr wenige Formate oder Codecs, die von diesem Player nicht erkannt werden.

Categories: Software

Leave a Reply